bis zur Abstimmung

Die Trophäe

Badap Preis2

Als optische Vorlage für den Preis diente ein Hochhaus-Entwurf, den Jürgen Grossmann vor Jahren für ein Hotel am Flughafen in Abu Dhabi entwickelt hat. Damals nicht umgesetzt, bekommen die geschwungenen Formen und stimmigen Proportionen hier doch noch Beachtung. Produziert wurden die ersten zehn Trophäen in der Ortenau: Gefräst wurden sie bei DIF in Kehl-Sundheim, die Oberflächenveredelung in den Farben Platin, Gold und Schwarzchrom übernahmen Roos & Roos aus Reichenbach/Fils. Schließlich fertigte die Firma Bruder Oberflächenbearbeitung aus Renchen die Plaketten für die Sieger à la minute.