bis zur Abstimmung

Erweiterungsbau der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen in Karlsruhe

Baujahr: 2016 Architekt: baurmann.dürr architekten Ort: Karlsruhe
Orientiert an Weinbrenners Plan der „Langen Straße“ von Karlsruhe, soll der westliche Kopf des Sparkassen-Erweiterungsbaus der Kaiserstraße einen kräftigen städtebaulichen Abschluss geben, während die fast einen Block lange Fassade entlang der Hirschstraße eine ruhige, zurückhaltend-elegante Formensprache sucht. Der Umbau des Geschäftshauses aus den sechziger Jahren versteht sich somit als ein Stadtbaustein, der zwischen der bedeutenden Historie Karlsruhes als Planstadt und der heutigen Zeit zu vermitteln sucht. Durch eine Umstrukturierung der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen musste ihr Hauptsitz in der Innenstadt erweitert werden. Dazu standen 3 Gebäude aus den 60er Jahren im Bestand zur Verfügung, die bisher vermietet waren. Die Besonderheit war, dass im größten der 3 Gebäude ein Supermarkt eingemietet war, der währende der gesamten Bauzeit in Betrieb bleiben musste. Um ein effizientes und zeitgemäßes Büro- und Verwaltungsgebäude erreichten zu können, mussten 2 Gebäude bis auf die Untergeschosse komplett abgerissen werden und das dritte bis auf 2 Geschosse und den Keller rückgebaut werden. Im Erdgeschoss und im Untergeschoss befanden sich die Räume des Supermarktes. Das Geschoss darüber musste aus bautechnischen Gründen erhalten bleiben und diente als „Sicherheitsgeschoss“ um die provisorische Entwässerungs- und Lüftungsleitungen des darunterliegenden Supermarktes während der Bauzeit zu führen.

Zurück