bis zur Abstimmung

Erweiterungsbau Weinhotel Pfeffer & Salz

Baujahr: 2019 Architekt: Architekturbüro Müller + Huber Ort: 77723 Gengenbach
Die Silhouette des neuen Gebäudes greift die Form des klassischen Schwarzwaldhauses auf und interpretiert sie neu. Den klassischen Holzschindeln sind große und glatte Glasflächen gegenüber gestellt, die bereits von außen andeuten, daß sich das Weinhotel Pfeffer & Salz im Spannungsfeld von Tradition und Zukunft bewegt. Diese architektonische Grundhaltung drückt sich auch sehr konsequent im Empfang, in den Fluren und natürlich den Zimmern aus. Die Motive Heimat und Wein treten in unterschiedlichsten Interpretationen (Materialien, Möbel, Kunstwerke) in den Zimmern auf. Doch so wie das inhaltliche Herz des Weinhotel Pfeffer & Salz die Verbindung von Wein und Hotel ist, so ist das architektonische Herz der Verkostungsraum. Hier kommen die unterschiedlichen Themen in einem sehr außergewöhnlichen Raum zusammen. Geprägt wird dieser Raum von der komplexen Holztragstruktur, die in abstrakter Form an ein klösterliches Gewölbe erinnert. Gleichzeitig drücken die gewählten Materialien (Holz, Lehm, Schindeln) die Präsenz des Schwarzwaldes aus. Die abstrakte Geometrie und ihre filigrane Linienführung ist die digitale Fortführung traditioneller Zimmermannstechnik. Das Weinhotel Pfeffer & Salz knüpft so an die Traditionen des Ortes an und entwickelt sie in die Zukunft.

Auf Facebook teilen Zurück