bis zur Abstimmung

Neubau MRV-Arbeitstherapie Werkhalle

Architekt: Conrad + Conrad Freie Architekten BDA Ort: 79312 Emmendingen

Der Neubau der Werkhalle versucht bewusst nicht, sich den benachbarten denkmalgeschützten Gebäuden anzubiedern, sondern stellt sich selbstbewusst als Solitär mit zeitgemäßem Erscheinungsbild dar. Dies wird durch die Reduktion der Geometrie und die Beschränkung auf die Materialien Sichtbeton und Glas verdeutlicht. Der Sichtbetonrahmen sorgt auf den Schmalseiten für eine klare Begrenzung, die raumhohen Verglasungen der Längsseiten schaffen 

Zurück

ein Höchstmaß an Transparenz und lassen die Natur gewissermaßen durch das Gebäude hindurchfließen. Dadurch verankert sich das Gebäude auf reizvolle Art in seiner Umgebung. Mit angemessenen Mitteln und sorgfältiger Detailausbildung entstand ein Gebäude, das sich bewusst kurzlebigen und modischen Einflüssen entzieht. Seine selbstbewusste architektonische Haltung gewinnt gerade vor den Toren des Zentrums für Psychiatrie ihre Berechtigung.