bis zur Abstimmung

Gemeindezentrum Bretten-Neibsheim

Baujahr: 2018 Architekt: ruser und partner mbb Ort: Brette-Neibsheim

Gemeindezentrum Bretten-Neibsheim Auf dem Grundstück Talbachstraße 31 in Neibsheim entstand für die Pfarrgemeinde St. Mauritius ein neues Gemeindezentrum mit unmittelbarer Nähe zur Kirche. Der eingeschossige Baukörper fügt sich durch die leicht geneigte Dachkonstruktion harmonisch in das Ortsbild ein und gibt dem Ambros-Barth-Weg, als Verbindung zwischen Talbachstraße und Kirchbergstraße, eine neue räumliche Qualität. Die Besucher des Gemeindezentrums betreten das Gebäude über einen Vorplatz, auf dem sie am Gemeindesaal vorbei zum Haupteingang geleitet werden. Über den Apfelbaumhof ist ein barrierefreier Zugang in das Gebäude möglich. Zusätzlich können die Jugendräume über einen weiteren Eingang oberhalb des Gebäudes unabhängig vom Gemeindezentrum erschlossen werden. Pfarrbüro, Besprechungsraum, Nebenräume und Jugendbereich bilden eine geschlossene Front zu den Grundstücksgrenzen und öffnen sich zum Foyerbereich und zum Apfelbaumhof. Das Herzstück des Gemeindezentrums ist der Gemeindesaal, der Platz für 110 Personen bietet. Durch flexible Türen und Fenster kann er zum Foyer und zu den Freibereichen hin erweitert werden. Eine schwebende Dachkonstruktion in Verbindung mit den verwendeten Materialien, erzeugt eine offene und helle Raumatmosphäre. Mit dem neuen Gemeindezentrum stehen der Gemeinde nun Räumlichkeiten zur Verfügung, die den vielfältigen Anforderungen angepasst werden können und in denen Gemeindeleben in den unterschiedlichsten Formen stattfinden kann. Architekt: Architekturbüro Ruser + Partner mbb Projektleitung: André Wilhelm, Konstantin Jerabek, Lisa Heger Fotografie: Dirk Altenkirch, Daniel Vieser

Zurück