Suche

United World College Freiburg

Baujahr: 2014 Architekt: Peter Kulka Architektur und Hotz + Architekten Ort: 79104 Freiburg im Breisgau

Auf dem Gelände eines ehemaligen Kartäuserklosters entstand das erste United World College Deutschlands. Im Klostergebäude, das in seinen Hauptbestandteilen aus dem 18. Jahrhundert stammt, befinden sich die Unterrichtsräume. Im denkmalgeschützten Klostergarten wurde neu die Mensa errichtet. Am Hang erstrecken sich die Wohngebäude für Schüler und Lehrer in Form einer lockeren Dorfgemeinschaft mit größeren und kleineren Wohnkuben. Eine Reminiszenz an die längst verschwundene Eremitage der Kartäuser.

Zurück

Der bedeutsame Ort zwischen dem alten Kloster und dem Hochgarten ist eine Symbiose von Tradition und Moderne: Altes wurde respektvoll bewahrt, um es mit Neuem behutsam zu verbinden. Innen- und Außenräume sind miteinander verschmolzen, natürliche und künstliche Materialien wechseln sich ab. Der klösterliche Geist ist zu spüren: eine Atmosphäre der Ruhe und Besinnung und damit eine Konzentration auf das Wesentliche.