bis zur Abstimmung

Wohnhaus im Kiefernhain

Baujahr: 2017 Architekt: baurmann dürr architekten Ort: Kalrsruhe

In der Waldstadt, einem stadtnahen, stark durchgrünten und mit alten Kiefern bewachsenen Stadtteil von Karlsruhe wurde dieses Einfamilienhaus auf einem großzügigen Grundstück errichtet. Das Gebäude erscheint von der Straße aus als klassischer eingeschossiger Bungalow und fügt sich dadurch wie selbstverständlich in die Umgebung. Die Zurückhaltung der Bauherrschaft ist ein Glücksfall für das Baugebiet. Das Konzept atmet den Geist der Gründungsväter ohne verstaubt zu wirken. Der winkelförmige eingeschossige Baukörper bildet in klassischer Weise einen geschützten Gartenbereich, um den sich Wohnen, Essen und Schlafen ordnen. Er sitzt auf einem Sockelgeschoss, das geschickt den Niveauversprung im hinteren Gartenbereich ausnutzt, um das Arbeits- und die beiden Gästezimmer unterzubringen. Durch den winkelförmigen Baukörper, das Sockelgeschoss und das Abrücken des Garagenkubus entstehen ganz unterschiedliche Außenraumbezüge, vom Eingangshof über einen großen Garten, einem nicht einsehbaren Tiefhof bis hin zu einer kleinen Frühstücksterrasse.

Auf Facebook teilen Zurück