bis zur Abstimmung

Wohnhaus in den Weinbergen

Baujahr: 2019 Architekt: Henecka Architekten Ort: Zeutern

Das Wohnhaus liegt auf einer Anhöhe am Rande des kleinen Winzerdorfs Zeutern und bietet einen atemberaubenden Blick in die sanfte Hügellandschaft des Kraichgaus. Da sich die Kubatur des Gebäudes aus der Topographie des Grundstücks entwickelt, wirkt das Wohnhaus trotz seines abstrakten und skulpturalen Charakters nicht als Fremdkörper, sondern verschmilzt harmonisch mit der Umgebung. Die Bodenständigkeit des Wohnhauses spiegelt sich in der Materialität der plastisch durchgestalteten Gebäudehülle wieder: Holzfenster, Faltläden u. Verkleidungen aus Eiche werden mit Kupferabdeckungen und einem rauen, grobkörnigen Putz kombiniert, das Dach ist begrünt. Ein besonderes Augenmerk wurde auf die Kontinuität des Außenraums gelegt, der sich in der Innenraumgestaltung fortsetzt. Spannungsreich ist der Dialog zwischen gebauter Landschaft im Bereich der terrassierten Innenhöfe und der Lage des Gebäudes inmitten einer regionaltypischen Magerwiese. Die Bepflanzung des Landschaftsbereiches mit gebietsheimischen Wildblumen und Heckenpflanzen schafft einen harmonischen Übergang zum direkt angrenzenden Feldrand und bietet Lebensraum für Kleintiere und Insekten.

Auf Facebook teilen Zurück