Suche

Neubau einer Werkshalle der Schreinerei Huschle Gutach - Turm

Vorgabe des Bauherrn war ein klar gegliedertes Gebäude als Ausstellung und Produktionsstätte mit hohem Wert auf der Funktionstrennung der einzelnen Bereiche. Das Gebäude wurde in 2 Nutzungseinheiten unterteilt, welche ein klares statisches Tragkonzept verfolgen. Während sich die Kopfseite mit Büro, Verwaltung und einem zentralen Zugang zur viel befahrenen Bundesstraße B33 richtet und durch ihre großflächige Glasfassade eine hohe Werbewirksamkeit des Ausstellungsbereiches erzeugt, befindet sich die Produktion im rückwärtigen Bereich der Halle. Neben dem Einsatz von Glas und Sichtbeton dienen vor allem Binderholzelemente und Holztafel-Elemente als gestaltprägende Konstruktion. Das äußere Erscheinungsbild wird durch eine heimische unbehandelte Weißtannenschalung vollendet.

Zurück

Abstimmung

Die Abstimmung ist noch nicht freigeschaltet. Stimmen können ab dem 01.05.2019 abgegeben werden.

Zurück