bis zur Abstimmung

Öffentliche Gebäude

Eingereicht werden können alle öffentliche Gebäude, die in Baden stehen und deren Neu- oder Umbau im Jahr 2000 oder später fertiggestellt wurde. Hier können neben Schulen oder Hochschulen auch Verwaltungsgebäude, Sportstätten, Sakralbauten oder Kultureinrichtungen wie beispielsweise Theater oder Museen eingereicht werden.

Ansehen
Neubau Glockenturm

Neubau Glockenturm

Baujahr: 2017 Architekt: Fischer Architekten, Michael Fischer Ort: 77694 Kehl-Marlen
Der Glockenturm der Evangelischen Lukasgemeinde, Schutterwald
Ansehen
Universitätsbibliothek Freiburg

Universitätsbibliothek Freiburg

Baujahr: 2011-2015 Architekt: Degelo Architekten Ort: 79098 Freiburg
Degelo Architekten, Basel
Ansehen
Neubau Herz-und Gefäßchirurgie, Universitäres HerzZentrum Bad Krozingen

Neubau Herz-und Gefäßchirurgie, Universitäres HerzZentrum Bad Krozingen

Baujahr: 2012-2015 Architekt: Architekturbüro Ruch & Partner mbB Ort: 79189 Bad Krozingen
Der sechste Bauabschnitt des Herz-Zentrums stellte eine besondere Herausforderung an den Entwurf dar. Wunsch des Bauherren war es eine überdurchschnittlich große Zahl an verschiedensten Funktionen in einem einzigen kompakten Baukörper zu vereinen, welche in anderen Kliniken, selbst bei Neubauten auf eine Vielzahl an Gebäuden verteilt würden.
Ansehen
Erweiterung einer Realschule in Lahr

Erweiterung einer Realschule in Lahr

Baujahr: 2016 Architekt: ACKERMANN I Architekten Ort: 77933 Lahr/Schwarzwald
Die Erweiterung der Realschule für ganztägige Angebote gab ein Raumprogramm mit Mensa und Kochküche, Musikräumen, Räume für selbstorganisiertes Lernen und Hausaufgabenbetreuung, Aufenthaltsräume sowie eine Neuplanung des gesamten naturwissenschaftlichen Lehrbereichs vor. Alt- und Neubau bilden baukörperlich ein Ensemble, eine Brücke im Obergeschoss verbindet die beiden Gebäude.
Ansehen
Neubau Krematorium Villingen-Schwenningen

Neubau Krematorium Villingen-Schwenningen

Baujahr: 2018 Architekt: Tobias Walderich Ort: 78048 Villingen-Schwenningen
Auf dem denkmalgeschützten Waldfriedhof in Schwenningen wurde das neue Krematorium erstellt. Durch die Wahl der Materialien und der Gebäudeform fügt es sich sensibel in die anspruchsvolle Umgebung ein, und bildet ein Gebäudeensemble mit der benachbarten Aussegnungshalle.
Ansehen
Evangelische Hochschule Freiburg

Evangelische Hochschule Freiburg

Baujahr: 2014 Architekt: Lamott + Lamott Architekten Ort: 79114 Freiburg im Breisgau
Ein nahezu würfelförmiger Erweiterungsbau für die Evangelische Hochschule in Freiburg schafft durch seine Lage an der Straße im Innenbereich einen neuen geschützten Platz als kommunikatives Zentrum der Hochschule. In dem Punkthaus werden unterschiedliche Nutzungen gestapelt: Büros, Cafeteria und Eingangsbereich im Erdgeschoss und darüber Seminarräume und ein großer Hörsaal in der...
Ansehen
United World College Freiburg

United World College Freiburg

Baujahr: 2014 Architekt: Peter Kulka Architektur und Hotz + Architekten Ort: 79104 Freiburg im Breisgau
Auf dem Gelände eines ehemaligen Kartäuserklosters entstand das erste United World College Deutschlands. Im Klostergebäude, das in seinen Hauptbestandteilen aus dem 18. Jahrhundert stammt, befinden sich die Unterrichtsräume. Im denkmalgeschützten Klostergarten wurde neu die Mensa errichtet.
Ansehen
UWC Robert Bosch College, Kartaus Freiburg

UWC Robert Bosch College, Kartaus Freiburg

Baujahr: 2014 Architekt: hotz + architekten PartGmbB Ort: 79104 Freiburg
Das in Freiburg realisierte UWC Robert Bosch College befindet sich in einem ehemaligen Kloster im Osten der Stadt Freiburg auf dem Gelände der Kartaus. Das Kartäuserkloster ist ein Kulturdenkmal in exponierter Lage am Hang des Hirzbergs mit historischen baulichen Anlagen von herausragender Bedeutung.
Ansehen
Theodor-Heuss-Gymnasium, Freiburg

Theodor-Heuss-Gymnasium, Freiburg

Baujahr: 2014 Architekt: hotz + architekten PartGmbB Ort: 79111 Freiburg
Das in den 70er Jahren gebaute Schulgebäude wurde auf den Rohbau zurück gebaut und in zwei Bauabschnitten generalsaniert. Diese Totalentkernung infolge der Schadstoffsanierung ermöglichte den Aufbau einer neuen Struktur mit zukunftsorientiertem Raumkonzept. Der Lehrer-, sowie der Schülerbereich werden klar zoniert und gemäß dem Raumprogramm angeglichen.
Ansehen
Forum Merzhausen, Kultur- und Bürgerhaus

Forum Merzhausen, Kultur- und Bürgerhaus

Baujahr: 2012 Architekt: hotz + architekten PartGmbB Ort: 79249 Merzhausen
Die "Neue Ortsmitte Merzhausen" soll aus einem Kultur- und Bürgerhaus, einem Wohn- und Geschäftshaus und einer Tiefgarage entstehen. Der Neubau eines Kultur- und Bürgerhauses der Gemeinde Merzhausen mit Bürgersaal für 450 Personen, Multifunktionssaal für 100-120 Personen, Künstlerumkleiden, Küche, Foyer, Ausstellungsbereich und Tiefgarage mit 55 Stellplätzen sollte entstehen.
Ansehen
Evangelisches Gemeindehaus Weisweil

Evangelisches Gemeindehaus Weisweil

Baujahr: 2018 Architekt: Günter Erny Ort: Weisweil
Das Gemeindehaus wurde an der östlichen Grundstücksgrenze des Baugrundstücks platziert. Die so entstandene großzügige Freifläche orientiert sich nach Westen zur Hauptstraße und bildet dort mit dem schattenspendenden Baumdach einen Dorfplatz als wichtigen Baustein zur Gestaltung einer neuen Ortsmitte.
Ansehen
Rathaus-Rendezvous-Punkt

Rathaus-Rendezvous-Punkt

Baujahr: 2018 Architekt: Berliner Architekturbüro J.Mayer H. Ort: Kehl
Seit dem November 2018 sind Strasbourg und Kehl durch die Fortführung der Tramlinie D bis zum Kehler Rathaus noch mehr zusammen gewachsen. Die Tram-Endhaltestelle erinnert an Stonehenge in England, soll aber tatsächlich Rheinkiesel symbolisieren. Die einzelnen Elemente bestehen aus Beton und sind eine neue Sehenswürdigkeit für Kehl und Strasbourg zugleich.
Ansehen
Schul- und Bürgerzentrum B³ Gadamerplatz, Heidelberg

Schul- und Bürgerzentrum B³ Gadamerplatz, Heidelberg

Baujahr: 2017 Architekt: Peter Donn / Datscha Architekten, Stuttgart Ort: Heidelberg
Schul- und Bürgerzentrum B³ Gadamerplatz, Heidelberg Erläuterungsbericht Gesamtkonzept / Städtebau Das Schul- und Bürgerzentrum B³ am Gadamerplatz kombiniert in sich die öffentlichen Nutzungen einer Grundschule, eines Kindergartens und eines Bürgerhauses. Durch seine planerische Konzeption hält das „Haus des gemeinsamen Lernens“ vielfältige Raumangebote für die Kooperation der einzelnen Nutzungseinheiten und die...
Ansehen
Neubau der Neuapostolischen Kirche in Maulbronn

Neubau der Neuapostolischen Kirche in Maulbronn

Baujahr: 2017 Architekt: baurmann.dürr architekten Ort: Maulbronn
„Auf dem Weg“ – Gedanken zum Neubau der Neuapostolischen Kirche in Maulbronn Am Ortseingang von Maulbronn gelegen, muss der Neubau des Kirchenzentrums mehrere, teils gegensätzlich erscheinende Aufgaben erfüllen: städtebaulich soll er Merkzeichen sein, muss beruhigen in heterogener Umgebung, soll einladend wirken und muss sich doch abschotten gegen den Kreisel mit...
Ansehen
Gemeindehaus und Kindergarten Lukasgemeinde

Gemeindehaus und Kindergarten Lukasgemeinde

Baujahr: 2013 Architekt: baurmann.dürr architekten Ort: Freiburg
Umbau und Erweiterung des Lukas-Gemeindezentrums folgen dem Wunsch nach einer klaren städtebaulichen Struktur und größtmöglichen Synergie-Effekten zwischen Kirche, Gemeindehaus und Kindergarten. Dazu wird die bestehende Linearstruktur aufgegriffen, neu geordnet und fortgesetzt. Der neue, dreigruppige Kindergarten wird an der Stelle des alten errichtet und mit dem Gemeindesaal so verknüpft, dass dessen...
Ansehen
Centrum für Funktionelle Nanostrukturen

Centrum für Funktionelle Nanostrukturen

Baujahr: 2008 Architekt: Vermögen und Bau Baden-Württemberg Amt Karlsruhe Ort: 76131 Karlsruhe
Das Centrum für funktionelle Nanostrukturen auf dem Campus Süd des Karlsruher Instituts für Technologie gleicht mit einem Technikanteil von über 50% fast einer Maschine. Reinräume, S1-Labore, erschütterungsarme Messräume und Isotopenlabore schaffen ideale Arbeitsbedingungen für die im Gebäude tätigen Wissenschaftler.
Ansehen
Stadtmuseum Tonofenfabrik

Stadtmuseum Tonofenfabrik

Baujahr: 2017 Architekt: heneghan peng architects Berlin Ort: Lahr
Im Februar 2018 eröffnete das neue Stadtmuseum Lahr in der ehemaligen Tonofenfabrik, die im historischen Altstadtkern liegt. Die Entwicklung der Tonofenfabrik zum Museum nutzt die strategisch günstige Lage im zentralen Stadtgefüge, um sowohl die Bürgerinnen und Bürger der Stadt als auch Touristen deutlich zum Besuch zu motivieren.
Ansehen
Haus am See

Haus am See

Baujahr: 2018 Architekt: Entwurf: Gebäudemanagement Silke Kabisch, Tobias Eckert / Ausschreibung u. Bauleitung: IFP2 Hangs GmbH Lahr Ort: Lahr
Das Herzstück des neuen Parkgeländes bildet die Seeterrasse, in welchem das „Haus am See“ den baulichen Mittelpunkt bildet. Das Gebäude ist eine ganzjährige Gastronomie mit Innen- und Außensitzplätzen und beinhaltet zudem die sanitären Einrichtungen für den Park und die Badenutzung des Sees.
Ansehen
Kita+ im Bürgerpark

Kita+ im Bürgerpark

Baujahr: 2018 Architekt: (se)arch Freie Architekten BDA, Stuttgart Ort: Lahr
Im Nordosten des neuen Bürgerparks (Landesgartenschaugelände) wurde eine 5-gruppige Kindertagesstätte realisiert. Zusammen mit Begegnungsräumen für den Lahrer Westen und einem Museumsbereich bilden sie die „Kita+“. Ziel war der Bau eines innovativen Gebäudes, das durch seine Architektur und Funktionalität sowie Wirtschaftlichkeit und Energieeffizienz beispielhaft ist, die Ansprüche einer modernen pädagogischen Einrichtung...
Ansehen
Sporthalle+ im Bürgerpark

Sporthalle+ im Bürgerpark

Baujahr: 2018 Architekt: Ackermann + Raff GmbH & Co. KG, Stuttgart Ort: Lahr
Im Bürgerpark (Landesgartenschaugelände) entstand im Zuge der Stadtentwicklung ein Sporthallenkomplex welcher für Spiel, Sport und Begegnung im Lahrer Westen steht. Das Gebäude beinhaltet eine Dreifeldsporthalle mit Zuschauertribüne, eine Mehrzweckhalle, Vereinsräume mit einer kleinen Gastronomie sowie die Infrastruktur für die Außenspielfelder.
Ansehen
Neubau Multimediakomplex "MUT" der Hochschule für Musik in Karlsruhe

Neubau Multimediakomplex "MUT" der Hochschule für Musik in Karlsruhe

Baujahr: 2013 Architekt: Dipl. Ing. Arne Rüdenauer Freier Architekt BDA I Dipl. Ing. (FH) Gerhard Feuerstein Freier Architekt BDA Ort: Karlsruhe
Der Neubau des Multimediakomplexes gliedert sich in zwei Gebäudevolumina. Der südliche Gebäudeteil beinhaltet den Theaterbau mit Eingang,Foyer, 2 Proberäumen, Theatersaal und Bühnenbereich, der nördliche Gebäudeteil nimmt Räume zur infrastrukturellen Saalnutzung + Institutsbüros / Seminarräume auf. Die Gebäudeteile werden durch eine transparente „Fuge“ mit Galerien und Erschließungselementen voneinander baukörperlich ablesbar getrennt.
Ansehen
Gesundheitszentrum Ortenberger Straße

Gesundheitszentrum Ortenberger Straße

Baujahr: 2012 Architekt: Schweiker Architekten Ort: Offenburg
Kernsanierung des ehemaligen Wasserwirtschaftsamtes unter Beibehaltung der Gebäudestruktur, Praxen und Gewerbe. Lichte Rohbau-Raumhöhe 2,64m, Lichte Fertig-Höhe fertig 2,50m.
Ansehen
Scheunenensemble in der "Schalampi"

Scheunenensemble in der "Schalampi"

Baujahr: 2017 Architekt: Sutter3kg Ort: Kirchzarten
Scheunenensemble in der „Schalampi“ Mediathek, Bürgerservice, Verwaltung und Bürgersaal Das Gebäude der Talvogtei, ein ehemaliges Wasserschloss aus dem 14. Jahrhundert, beherbergt seit dem Jahr 2000 das Rathaus von Kirchzarten. In den Jahren 2015 bis 2017 wurden die beiden östlich des Rathauses gelegenen denkmalgeschützten Scheunen saniert und umgebaut.
Ansehen
Hallenbad Stutensee

Hallenbad Stutensee

Baujahr: 2018 Architekt: 4a Architekten GmbH Ort: Stutensee
Im Vordergrund der Planung für das kommunale Schwimmbad stand, ein gestalterisch überzeugendes und qualitativ hochwertiges Gebäude mit langer Lebensdauer zu errichten. Der kompakte Baukörper mutet von außen schlicht an, im Innenraum herrscht eine leuchtend helle Atmosphäre, die mit maximaler Aufenthaltsqualität überzeugt.
Ansehen
MARCHIVUM - Vom Bunker zum Institut für Stadtgeschichte

MARCHIVUM - Vom Bunker zum Institut für Stadtgeschichte

Baujahr: 2018 Architekt: Schmucker und Partner Planungsgesellschaft mbH, Mannheim Ort: 68169 Mannheim
Vom Ochsenpferchbunker zum MARCHIVUM / Auszug der Festschrift vom 17.03.2018, Architekt Peter Schmucker Heute liegt der öffentliche Focus in erster Linie auf Neubauten. Gesellschaftliche Wahrnehmung, aber auch Förderungen und Bauordnungen beschränken sich ebenfalls in erster Linie auf deren Errichtung.
Ansehen
Freizeitbad Stegermatt

Freizeitbad Stegermatt

Baujahr: 2017 Architekt: 4a Architekten GmbH Ort: Offenburg
Das Freizeitbad befindet sich inmitten der idyllischen Parklandschaft des Offenburger Bürgerparks. Prägend für die Gestaltung des Gebäudes war das ausgewogene Zusammenspiel von Architektur und Landschaft: Weitläufige Dachflächen, großzügige Glasfassaden und atmosphärische Raumvolumen verzahnen sich mit der natürlichen Umgebung und bilden einen spannungsvollen Kontrast zwischen gebauter Umwelt und Landschaftsraum.
Ansehen
Neubau Lernzentrum KIT Campus Süd, Karlsruhe

Neubau Lernzentrum KIT Campus Süd, Karlsruhe

Baujahr: 2014 Architekt: B+P Reiner Becker GmbH Ort: Berlin
Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) für den Bereich der Fakultät für Chemie- und Biowissenschaften und der Bioingenieure wird, bedingt durch den doppelten Abiturjahrgang 2012, ein Neubau mit Räumlichkeiten für circa 200 Studierende errichtet. B+P Reiner Becker GmbH hat den ersten Preis im Rahmen eines VOF-Verfahren gewonnen, ausgeschrieben vom Amt...
Ansehen
Kunsthalle Mannheim

Kunsthalle Mannheim

Baujahr: 2017 Architekt: gmp · Architekten von Gerkan, Marg und Partner Ort: 68165 Mannheim
Der Neubau der Kunsthalle Mannheim schließt an das bestehende Museumsgebäude aus dem Jahr 1907 an und ist als „Stadt in der Stadt“ konzipiert. Innerhalb einer einfachen Gesamtkubatur, umhüllt von einem bronzefarben beschichteten transparenten Metallgewebe, sind einzelne Kuben für Ausstellungs- und Funktionsräume zu einer lebhaften Komposition zusammengefasst.
Ansehen
Neues Freibad ´s Bad Waldkirch-Kollnau

Neues Freibad ´s Bad Waldkirch-Kollnau

Baujahr: 2016 Architekt: Kauffmann Theilig & Partner, Freie Architekten PartGmbB Ort: 79183 Waldkirch
Das Freibad in Waldkirch aus dem Jahr 1968 war in die Jahre gekommen und in vielen Bereichen sanierungsbedürftig. Darüber hinaus ergab sich durch vereinzelte Modernisierungsmaßnahmen und Reparaturen ein undifferenziertes Erscheinungsbild. Mit einer kompletten Modernisierung der Anlage sollte das Bad attraktiviert und gleichzeitig die Bereiche und die Zugänglichkeit durch ein übergeordnetes...
Ansehen
Neuer Außenbereich Palais Thermal Bad Wildbad

Neuer Außenbereich Palais Thermal Bad Wildbad

Baujahr: 2011 Architekt: Kauffmann Theilig & Partner, Freie Architekten PartGmbB Ort: 75323 Bad Wildbad
Die Thermenanlage des Palais Thermal ist ein wesentlicher Bestandteil des touristisch beliebten Kur und Erholungsortes Bad Wildbad im Nordschwarz-wald. Der Komplex des Staatsbades besteht aus dem historischen Graf-Eberhard-Bad, dem neuen Eberhardsbad, einem Badhotel mit Kurplatz und umliegenden Verwaltungsgebäuden. Um das Angebot des alten Graf-Eberhard-Bades zu erweitern, wurden Außenflächen im 2.
Ansehen
Sanierung und Erweiterung evangelische Auferstehungskirche Überlingen

Sanierung und Erweiterung evangelische Auferstehungskirche Überlingen

Baujahr: 2018 Architekt: WANDEL LORCH ARCHITEKTEN Ort: Überlingen
Die ursprünglich als einschiffige, im neogotischen Stil erbaute Auferstehungskirche befindet sich in zentraler, innenstädtischer Lage Überlingens unweit des Seeufers. Nach der Errichtung haben eine Vielzahl von An- und Umbauten immer wieder zu Änderungen der inneren und äußeren Gestaltung sowie der Raumwirkung geführt, was nach und nach den Charakter des Gebäudes...
Ansehen
Institutsgebäude T2

Institutsgebäude T2

Baujahr: 2015 Architekt: Peter W. Schmidt Architekt BDA Ort: 75172 Pforzheim
Mit dem Neubau eines weiteren Institutsgebäudes findet der Campus der Hochschule Pforzheim im südwestlichen Bereich seinen Abschluss. Unter Berücksichtigung des bestehenden Wegesystems und der funktionalen Verknüpfungen, wird ein langer rechteckiger Baukörper entwickelt. Er verzahnt sich mit der Topographie und legt sich südlich auf das Plateau der Bestandsbebauung auf.
Ansehen
Hochschule für Musik Karlsruhe ­ Neubau eines Unterrichtsgebäudes

Hochschule für Musik Karlsruhe ­ Neubau eines Unterrichtsgebäudes

Baujahr: 2012 Architekt: Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Karlsruhe | ruser und partner mbb Ort: Karlsruhe
Bauherr: Land Baden- Württemberg vertreten durch: Vermögen und Bau Baden-Württemberg - Amt Karlsruhe; Entwurfs- und Genehmigungsplanung: Vermögen und Bau Baden- Württemberg, Amt Karlsruhe; Ausführungsplanung, Ausschreibung, Objektüberwachung: ruser und partner mbb; Der dreigeschossige Neubau wurde im Rahmen der Zusammenführung der Hochschule für Musik zum CampusOne auf dem Gelände des Schlosses Gottesaue konzipiert.
Ansehen
Feuerwehrhaus Rimsingen

Feuerwehrhaus Rimsingen

Baujahr: 2018 Architekt: Roller Architekten Ort: Breisach
Versetzte Körper gliedern die Baumasse und stellen in ihrer eingeschossigen Anordnung einen maßstäblichen Bezug zur gegenüberliegenden, kleinteiligen Wohnbebauung her. Vertikal linierte Fassaden zeichnen die umgebenden landwirtschaftlichen Saatlinien weiter, so dass in der formalen Reduktion ein harmonisches Ganzes entsteht.
Ansehen
Sanierung der Schaugewächshäuser, Botanischer Garten Karlsruhe

Sanierung der Schaugewächshäuser, Botanischer Garten Karlsruhe

Baujahr: 2018 Architekt: Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Karlsruhe | ruser und partner mbb | Helleckes Landschaftsarchitektur Ort: Karlsruhe
Projekt: Botanischer Garten Karlsruhe, Sanierung Schaugewächshäuser Bauherr: Vermögen und Bau BW, Amt Karlsruhe Staatliche Schlösser und Gärten BW Denkmalkonzept: Prof. Dr. Hartmut Troll Gebäude: architekturbüro ruser+partner mbb Innenanlage: helleckes landschaftsarchitektur Bauzeit: 2014 – 2018 Historischer Kontext Der Botanische Garten in Karlsruhe bildet als Gesamtanlage mit Orangerie und Staatlicher Kunsthalle die...
Ansehen
Neubau Karl Rahner Haus

Neubau Karl Rahner Haus

Baujahr: 2005 Architekt: Anton Bauhofer und Dr. Christof Hendrich Ort: Freiburg
Der Bau, der in unmittelbarer Nähe zur Freiburger Altstadt liegt, nimmt drei theologische Institute auf, die bisher an unterschiedlichen Orten untergebracht waren. Neben Büro- und Tagungsräumen sind auch Übernachtungszimmer, sowie Speiseraum und Kapelle untergebracht. Die Silhouette des plastisch differtierten Baukörpers changiert in warmen blauvioletten Farbnuancen der vorgesetzten Fassade aus Torfbrandklinkern,...
Ansehen
Realschule Bad Dürrheim

Realschule Bad Dürrheim

Baujahr: 2014 Architekt: Merz Architekten Ort: 78073 Bad Dürrheim
Die Schule liegt, besonders reizvoll in die umgebende Parklandschaft eingebettet, in direkter Nähe zum Salinensee. Der Neubau rundet das Ensemble, bestehend aus der Turnhalle und dem Bestandsbau, der vor 37 Jahren vom renommierten Architekturbüro Behnisch aus Stuttgart geplant wurde, wohltuend ab.
Ansehen
MBS Studien- und Konferenzzentrum

MBS Studien- und Konferenzzentrum

Baujahr: 2017 Architekt: schneider+schumacher Ort: Mannheim
Fotos ©Kirsten Bucher Das Mannheimer Schloss wird schon seit Jahrzehnten von der Universität Mannheim genutzt und ist als solches nicht nur ein denkmalgeschütztes Artefakt sondern ein vitales Ensemble. In dem stillgelegten Heizungsraum und dem dazugehörigen Kohlebunker entstanden nun für die Mannheim Business School (MBS) neue Hörsäle.
Ansehen
Gemeindezentrum Bretten-Neibsheim

Gemeindezentrum Bretten-Neibsheim

Baujahr: 2018 Architekt: ruser und partner mbb Ort: Brette-Neibsheim
Gemeindezentrum Bretten-Neibsheim Auf dem Grundstück Talbachstraße 31 in Neibsheim entstand für die Pfarrgemeinde St. Mauritius ein neues Gemeindezentrum mit unmittelbarer Nähe zur Kirche. Der eingeschossige Baukörper fügt sich durch die leicht geneigte Dachkonstruktion harmonisch in das Ortsbild ein und gibt dem Ambros-Barth-Weg, als Verbindung zwischen Talbachstraße und Kirchbergstraße, eine neue...
Ansehen
Neubau Synagoge Rottweil

Neubau Synagoge Rottweil

Baujahr: 2017 Architekt: ARGE anno11 Architekturprojekte, Tobias Thiel, Konstanz / Christof Birkel, Rottweil Ort: 78628 Rottweil
Die lange Suche nach einem Bauplatz für eine neue Synagoge hat die Israelitische Religionsgemeinschaft Baden an einen Ort unweit der Rottweiler Stadtmauer geführt. Im städtischen Kontext wurde ein Gebäude entwickelt, dass sich aus der aktiven Auseinandersetzung mit der jüdischen Kultur entwickelt.
Ansehen
Evangelisches Gemeindezentrum Herbolzheim

Evangelisches Gemeindezentrum Herbolzheim

Baujahr: 2017 Architekt: Kuhn und Lehmann Architekten Ort: Freiburg
Das neue Gemeindezentrum steht offen nach allen Seiten mitten im Gemeindegarten. Der zentrale Gemeindesaal wird nur an den Ecken durch vier geschlossene Baukörper begrenzt, die alle untergeordneten Funktionen aufnehmen. Es entsteht ein von oben belichteter Raum, der durch vier nach außen orientierte „Flügel“ behutsam gegliedert wird.
Ansehen
Gemeindehaus und Christuskirche Kehl

Gemeindehaus und Christuskirche Kehl

Baujahr: 2018 Architekt: VON M GmbH Ort: Kehl
Die älteste Kirche in Kehl, die klassizistische Christuskirche, sollte durch Sanierung und den Neubau eines Gemeindehauses zu einem multifunktionalen Gemeindezentrum erweitert werden. Die Gesamtkonzeption zielt darauf ab, den ehemaligen Dorfplatz in Kehl neu zu ordnen und die Kirche in ihrer Präsenz im Stadtraum und als identitätsstiftendes Element zu stärken.
Ansehen
Galerie Meyer Riegger

Galerie Meyer Riegger

Baujahr: 2017 Architekt: Peter W. Schmidt Architekt BDA Ort: 76137 Karlsruhe
Die bestehenden Räumlichkeiten, die ursprünglich dreigeteilt waren, werden durch die planerische Intervention zusammengefasst. Von der Straßenseite mit der historischen Fassade und den Schaukästen, wird ein fließender Raum in die Tiefe des Baublockes entwickelt. Das Raumkontinuum endet in einem zentralen quadratischen Ausstellungsraum.
Ansehen
Generalsanierung Stadthalle und Hallenbad in Waldshut

Generalsanierung Stadthalle und Hallenbad in Waldshut

Baujahr: 2018 Architekt: S4 Architekten - Michael Duffner Gerold Müller Henning Musahl Ernesto Preiser Ort: Waldshut-Tiengen
Auf Initiative des damaligen Ersten Beigeordneten fanden sich im Frühjahr 2013 die 4 Waldshut-Tiengener Architekten Gerold Müller, Ernesto Preiser, Henning Musahl und Michael Duffner zusammen, um die Generalsanierung von Stadthalle, Hallenbad und Sauna in Angriff zu nehmen, einem Gebäudekomplex aus den 1970 er Jahren, der in vielerlei Hinsicht, insbesondere was...
Ansehen
Mehr.WERT.Pavillon auf der BUGA 2019 Heilbronn

Mehr.WERT.Pavillon auf der BUGA 2019 Heilbronn

Baujahr: 2019 Architekt: 2hs Architekten und Ingenieur PartGmbB Hebel Heisel Schlesier in Kooperation mit Studierenden und Mitarbeitern des KIT Karlsruhe Ort: Heilbronn
Die Architektur der Zukunft unterscheidet nicht mehr zwischen Rohstoff und Müll. Ziel muss die Einführung einer Kreislaufwirtschaft im Bauwesen sein. Der Mehr.WERT.Pavillon auf der BUGA 2019 in Heilbronn demonstriert auf innovative Weise den sinnvollen Einsatz von wiederverwendeten und wiederverwerteten Baumaterialien als alleingültige, zukünftige Ressource.