Suche

Wolkenkuckuckshaus

Wolkenkuckuckshaus ÜberRaum Architects

Das Wolkenkuckuckshaus ist ein kompaktes Einfamilienhaus für eine junge Familie, das sich in steiler Hanglage über dem Dorf Seebach am Nordwestrand des Schwarzwaldes erhebt. Die Lage am Ortsrand unterhalb von Hornisgrinde und Schwarzwaldhochstraße schenkt dem Haus einen weiten, unverbaubaren Blick vom Acherntal bis zu den Vogesen und nach Straßburg. Beim häufig auftretenden Talnebel scheint es dank seiner Höhenlage fast über den Wolken zu schweben – ein einzigartiger Anblick, der ihm seinen Namen gibt.

Auf dem Grundstück der Bauherren stand bereits ein einfaches Wohnhaus aus den 50er Jahren, das bis auf das Erdgeschoss abgetragen wurde. Darauf aufgesetzt entstand der neue Baukörper in Holzständerbauweise. Er ist als präzise geschnittenes, monolithisches Volumen entworfen, das sich mit seiner Holzverschalung aus vorvergrauter Weißtanne klar vom Bestandsbau absetzt. Das bestehende Untergeschoss wurde energetisch ertüchtigt und mit einer Schieferfassade verkleidet.

Das gesamte Haus genügt damit nun den KFW55-Anforderungen. Das Haus wendet sich mit seiner Traufseite dem Tal zu; im Gegensatz zu den übrigen Häusern des Wohngebietes steht es mit seinem Volumen jedoch nicht längs, sondern quer zum Hang. Auf diese Weise schreibt es die Topographie des steilen Hanggeländes fort, statt sich ihr entgegenzustellen. Die Hanglage macht sich das Haus auch auf andere Weise zunutze: Mehrere Landschaftsterrassen greifen die Staffelung des Geländes auf und vermitteln zugleich zwischen der Umgebung und den Wohnräumen im Innern. Auch innerhalb des neuen Baukörpers, der die gemeinsam genutzten Räume wie Küche, Wohn- und Esszimmer aufnimmt, greifen offene Ebenen und eine Galerie mit hohem Luftraum die terrassenartige Landschaftsform auf. Unterschiedlich große, unregelmäßig gesetzte Kastenfenster rahmen den Blick auf die Landschaft; große Glasflächen leiten von den Wohnräumen auf die Terrassen über und holen die Natur ins Innere des Hauses. Während sich der aufgesetzte Neubau mit betonter Geste der Landschaft zuwendet, vermittelt das Untergeschoss durch seine hangseitige Lage ein Gefühl von Rückzug und Geborgenheit, das den dort gelegenen Schlaf- und Kinderzimmern zugutekommt.

Für den Ort Seebach im Achertal ist das Wolkenkuckuckshaus der erste zeitgenössische Holzbau. Ein solcher Entwurf war baurechtlich an diesem Ort ursprünglich nicht vorgesehen. Die Gemeinde zeigte sich von den Qualitäten des Entwurfs jedoch so überzeugt, dass sie den Bebauungsplan änderte, um das Projekt – den Umbau eines Hauses zum modernen Familiendomizil nach ökologischen Kriterien – möglich zu machen.

Zurück

Abstimmung

Die Abstimmung ist noch nicht freigeschaltet. Stimmen können ab dem 01.05.2019 abgegeben werden.

Zurück