bis zur Abstimmung

Baujahr: 2018 Architekt: Wandel Lorch Götze Wach Ort: Überlingen
Die vormals einschiffige, neogotisch erbaute Kirche liegt in zentraler Lage Überlingens. Nach Errichtung führten viele An- und Umbauten immer wieder zu Änderungen der Gestalt sowie der Raumwirkung. Besonders das Seitenschiff von 1903 führte zur räumlichen Dysbalance in der Ausrichtung des Hauptschiffs. Ziel war es, das Hauptschiff durch Erweiterung in Längsrichtung, ein neues Portal und einen Vorraum zu stärken. Durch die Konzentration des Gottesdienstes auf das Hauptschiff entsteht so ein Gegenüber von Gemeinde und Altarraum mit klarer Ausrichtung, flankiert durch das Seitenschiff.
Das neue Portal, dessen Gestaltung tradierte Charakteristika von Kirchenportalen aufgreift setzt einen deutlichen städtebaulichen Akzent.

Auf Facebook teilen Zurück

Online-Abstimmung

Sie können pro Kategorie eine Stimme abgeben. Sie können abstimmen, indem Sie ihre Email-Adresse angeben. Sie erhalten für jede Ihrer Stimmen eine Bestätigungsmail. Selbstverständlich geben wir Ihre Daten nicht weiter und verwenden sie auch für keine weiteren Zwecke.